Sayı | Ausgabe: 213 (16.07.2019)
Gelecek sayı | Nächste Ausgabe: 14.08.2019

29.10.2018

 

Direkt vor Ort sein, bei den Betrieben und ihren täglichen Sorgen - darum geht es bei unserer Bezirksoffensive WKOimBezirk, die wir seit eineinhalb Jahren für die Wiener Wirtschaftstreibenden umsetzen. Wie wichtig es ist, in jedem Bezirk eine Bezirksobfrau bzw. einen Bezirksobmann zu haben und die Interessen der ansässigen Betriebe lokal zu vertreten, haben wir seitdem hundertfach erlebt. Denn nahe am Geschehen können die Bezirksobleute schon helfen, bevor eine Krise eintritt.Direkt vor Ort sein, bei den Betrieben und ihren täglichen Sorgen - darum geht es bei unserer Bezirksoffensive WKOimBezirk, die wir seit eineinhalb Jahren für die Wiener Wirtschaftstreibenden umsetzen. Wie wichtig es ist, in jedem Bezirk eine Bezirksobfrau bzw. einen Bezirksobmann zu haben und die Interessen der ansässigen Betriebe lokal zu vertreten, haben wir seitdem hundertfach erlebt. Denn nahe am Geschehen können die Bezirksobleute schon helfen, bevor eine Krise eintritt.
Auch unser jüngster, großer interessenpolitischer Erfolg - die Soforthilfe für 700 Betriebe, die unter dem U-Bahn-Ausbau der Linien U2/U5 leiden - geht auf unsere Bezirksobleute zurück. Denn sie haben schon vor vielen Monaten die große Angst der Unternehmer vor baustellenbedingten Umsatzeinbrüchen wahrgenommen und zum Thema gemacht. Gemeinsam mit der Stadt Wien haben wir daraufhin ein 3,8 Millionen Euro schweres Förderpaket geschnürt. Das ist die größte Hilfsaktion in der Geschichte des Wiener U-Bahn-Baus. Für betroffene Unternehmer wird es neben Fördergeld auch die Unterstützung mit Sachleistungen wie Baustellenwerbung nicht erst im Nachhinein geben, wenn die Umsätze der Betriebe wegen der Baustelle bereits zurückgegangen sind, sondern schon vorab. Wir helfen damit unbürokratisch, rasch und effektiv. 
Auch bei vielen anderen, lokalen Themen setzen sich unsere Bezirksobleute im Namen der betroffenen Betriebe für das ein, was diese brauchen. Aktuell betrifft das etwa die Wiederbelebung des Reumannplatzes nach der Absiedlung der Straßenbahnen oder die Umgestaltung der Rotenturmstraße, bei der die Stimme der vielen ansässigen Unternehmer unbedingt gehört werden muss. 
In jedem Bezirk gibt es Herausforderungen, die für einzelne Betriebe oder ganze Grätzel von großer Bedeutung sind. Manchmal hängt auch ihre wirtschaftliche Existenz davon ab. Mit 23 Bezirksobleuten hat die WK Wien Ansprechpartner installiert, die ein offenes Ohr für die Betriebe haben und sich für deren Anliegen einsetzen. Unsere Bezirksobleute sind das Sprachrohr der Unternehmer und zugleich das wichtigste Element zur Lösung des Problems. Das verstehe ich unter Interessenvertretung. Wir hören zu, wir stehen den Betrieben zur Seite, wir setzen um.
Kontakt zu den Bezirksobleuten der Wirtschaftskammer Wien: WKO im BezirkT  01/514 50 3900E This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. wko.at/wien/imbezirk

Köşe Yazarları | Autoren
Köşe Yazarları | Autoren