Sayı | Ausgabe: 228 (14.10.2020)
Gelecek sayı | Nächste Ausgabe: 12.11.2020

DI Walter Ruck

ruck

14.10.2020

Unternehmen sind es gewöhnt, Grenzen zu überwinden. Gerade jetzt, in dieser wirtschaftlich extrem fordernden Zeit, ist dieses Können gefragt. In der Politik gelingt das nicht immer ganz so gut. So ist es bislang nicht immer leicht gewesen, die Verkehrsplanung in der Ostregion überregional auszurichten. Wir haben es nun geschafft, hier einiges in Bewegung zu bringen. Unternehmen sind es gewöhnt, Grenzen zu überwinden. Gerade jetzt, in dieser wirtschaftlich extrem fordernden Zeit, ist dieses Können gefragt. In der Politik gelingt das nicht immer ganz so gut. So ist es bislang nicht immer leicht gewesen, die Verkehrsplanung in der Ostregion überregional auszurichten. Wir haben es nun geschafft, hier einiges in Bewegung zu bringen. 
Und zwar mit gleich zwei Projekten. Erstens mit dem Logistikkonzept 2030+, das in der Wirtschaftskammer Wien seinen Anfang genommen hat und nun sehr engagiert von der Stadt Wien, dem Land Niederösterreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich vorangetrieben wird. Für dieses Konzept, das die Logistik in der Ostregion neu denkt und anhand konkreter Einzelprojekte entwickelt, haben wir vor Kurzem den VCÖ-Mobilitätspreis gewonnen. Eine wichtige Bestätigung unseres Kurses. 
Zum anderen gibt es nun erstmals eine ernsthafte Perspektive für die Verlängerung wichtiger Wiener Straßenbahnen ins niederösterreichische Umland, etwa nach Schwechat. Unser Standortanwalt hat hierzu die entsprechenden Überlegungen vorangetrieben und die Stadt Wien mit guten Argumenten und beeindruckenden wirtschaftlichen Berechnungen überzeugen können, dass das Festhalten an Grenzen und Dogmen nicht zukunftsfreundlich ist. Ich meine, wir müssen in noch viel mehr Bereichen Grenzen verschieben und Barrieren in unseren Köpfen überwinden. Gelegenheiten dazu gibt es jede Menge.

Köşe Yazarları | Autoren
Köşe Yazarları | Autoren